Bundesligafussball

33. Spieltag: Tor der Woche durch Mario Mandzukic vom VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg kassierte am 33. Spieltag eine bittere 1:2-Heimpleite gegen den 1. FC Kaiserslautern ein. Während die Roten Teufel den Klassenerhalt bejubelten, müssen die Wölfe stark um selbigen Zittern. Kleiner Trost: Mario Mandzukic erzielte das Tor der Woche.

Mario Mandzukic wurde von vielen schon als klassischer Fehlkauf abgestempelt. Doch seitdem Felix Magath den Trainerposten beim VfL Wolfsburg übernommen hat, klappt es beim kroatischen Stürmer endlich mit dem Tore schießen – 6 Tore in den letzten 6 Spielen. So auch am 33. Spieltag.

[youtube TKTNAcIrsto]

Mario Mandzukic: Tor der Woche per Seitfallzieher

Im wichtigen Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern erzielte der Mandzukic in bester Stürmermanier die frühe Führung. Dabei bewies der 24-Jährige seine Geistesgegenwertigkeit. Einen Abpraller jagte er per Seitfallzieher aus kurzer Distanz in die Maschen. Aus der Distanz vielleicht keine große Kunst, aber dennoch ein schön anzusehender Treffer und daher unser Tor der Woche.

Doch am Ende jubelte nur der 1. FC Kaiserslautern, die die Partie noch mit 2:1 gewinnen konnten und den Klassenerhalt eintüteten. Beim Tabellen-15. aus Wolfsburg herrscht hingegen noch große Abstiegsangst. Mit einem Sieg am letzten Spieltag bei 1899 Hoffenheim wäre die Magath-Elf aber definitiv gerettet. Für Spannung ist am 34. Spieltag ausreichend gesorgt.

Werbung