Bundesligafussball

Andre Schürrle: Sturmtalent vom 1. FSV Mainz 05 im Porträt

Andre Schürrle gilt als der große Shootingstar beim 1. FSV Mainz 05. Ein bisschen erinnert der Offensivallrounder an Thomas Müller von Bayern München, der in den letzten Monaten einen kometenhaften Aufstieg hingelegt hat. Doch was ist von Schürrle zu erwarten?

Andre Schürrle kann getrost als eines der größten deutschen Stürmertalente genannt werden. Beim FSV Mainz 05 hat der 19-Jährige seine erste Profi-Saison in der Bundesliga mit Bravour bestanden. Sicherlich auch ein Verdienst von 05-Trainer Thomas Tuchel, der den Stürmer noch aus der A-Jugend der Mainzer kennt.

Andre Schürrle überzeugt im ersten Jahr
Doch den Sprung von der A-Jugend zu den Profis hat Schürrle überragend gemeistert und sich dabei zeitweise einen Stammplatz ergattert. Insgesamt kam der Youngster, der 2006 von seinem Heimatverein Ludwigshafener SC zum 1. FSV Mainz 05 wechselte, in 33 Spielen zum Einsatz und machte mit 8 Scorer-Punkten (5 Tore, 3 Assists) von sich reden. Und schon ist Schürrle in der Gilde der deutschen Top-Talente angekommen.

Stärken von Andre Schürrle
Andre Schürrle ist mit 74 kg bei 1,84 m Körpergröße ein Leichtgewicht. Doch genau das ist seine große Stärke. Der Offensivspieler ist laufstark, schnell, beidfüssig und hat eine extrem gute Schusstechnik. Und aufgrund seines unbekümmerten Wesens, aber auch der Statur, Spielweise und von der Spielposition her, können gewisse Parallelen zu Thomas Müller von Bayern München gezogen werden.

Bayer Leverkusen will Schürrle
Davon will der sympathische Blondschopf aber nichts wissen. Er will sich beim 1. FSV Mainz 05 erst einmal durchsetzen. Das wird Schürrle ohne Zweifel gelingen. Ob man ihn am Bruchweg noch bis zum Ende seines Vertrages 2013 spielen sehen wird, darf aber bezweifelt werden. Denn vor allem Bayer Leverkusen ist ganz heiß auf eines der größten deutschen Sturmtalente. Und das Zeug, um sich bei einem ambitionierten Bundesligisten durchzusetzen, hat Schürrle allemal.

Werbung