Bundesligafussball

Atalanta-Fans spenden Ticketkosten an Krankenhaus

Bergamo – Die Fans von Atalanta Bergamo spenden die gesparten Ticketkosten für das Achtelfinal-Auswärtsspiel der Champions League beim FC Valencia an ein wegen der Coronavirus-Krise ausgelastetes Krankenhaus in ihrer Heimatstadt.

Das gab die «Curva Nord» bei Facebook bekannt. Die Anhänger des italienischen Spitzenvereins konnten das 4:3 (2:1) am Dienstagabend und damit die Qualifikation für das Viertelfinale in der Fußball-Königsklasse nicht vor Ort verfolgen, weil die Partie wegen der Epidemie ohne Zuschauer ausgetragen wurden. Die erstatteten Kosten von 40 000 Euro spenden sie nun aber an eine Klinik in der vom Virus arg heimgesuchten Stadt.

«Dieser Abend hätte einer der schönsten in unserer Geschichte sein sollen, aber die Notlage rückt alles andere in den Hintergrund», hieß es in dem Eintrag der Ultras bei Facebook. «In diesen Wochen gibt es in unserer Stadt und unserer Provinz Helden, die sich der Situation stellen, die mit unzureichenden Mitteln und in beschwerlichsten Schichten arbeiten für die Gesundheit von ALLEN.»

Fotocredits: Massimo Paolone
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.