Bundesligafussball

Bayer Leverkusen nimmt Thomas Zdebel unter Vertrag

Die Ehe zwischen Thomas Zdebel und dem VfL Bochum ist nach fünfeinhalb Jahren endgültig beendet. Nachdem der 35-Jährigen beim Ruhrpott-Klub suspendiert und in die Amateurmannschaft verbannt wurde, heuerte er nun überraschenderweise bei Bayer Leverkusen an. Beim Werksklub soll der Routinier nun einen 20-Jährigen ersetzen.

Wer hätte das gedacht? Im Spätherbst seiner Karriere darf Zdebel für einen nationalen Spitzenklub auflaufen. Bayer Leverkusen einigte sich mit dem Mittelfeldspieler auf einen Vertrag bis Saisonende. Für den 12-maligen polnischen Nationalspieler müssen die Rheinländer keine Ablöse zahlen. Doch wieso sichert sich Bayer ausgerechnet die Dienste eines 35-Jährigen, mag der Eine oder Andere richtigerweise hinterfragen?

Ganz einfach! Zdebel hat bereits 189 Bundesligaspiele auf dem Kasten und ist ein erfahrener Recke. Zudem wird er Jens Hegeler ersetzen. Der 20-Jährige, sammelte in der laufenden Saison Kurzeinsätze in der Liga und DFB-Pokal, wurde aber nun bis zum 30. Juni 2010 an den FC Augsburg in die 2. Liga ausgeliehen, wo er mehr Spielpraxis sammeln soll.

Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser bestätigte den Hintergedanken bei der Personalentscheidung: „Das ist eine strategische Entscheidung. Jens Hegeler wird in Augsburg Spielpraxis bekommen, die er bei uns aufgrund unserer starken Mannschaft sicherlich nicht bekäme. Thomas Zdebel dagegen wird als gestandener Bundesliga-Profi eine sofortige Verstärkung unseres Kaders sein.“

Werbung