Bundesligafussball

Bayern München: Mathieu Valbuena als Ersatz für Robben und Ribery?

Der FC Bayern München will Mathieu Valbuena von Olympique Marseille als Ersatz für die prominente, aber auch verletzungsanfällige Flügelzange Franck Ribery und Arjen Robben verpflichten.

Seitdem Arjen Robben und Franck Ribery zusammen beim Bayern München unter Vertrag stehen, konnte man die beiden Flügelspieler nur selten in gemeinsamer Action sehen. Während Robben letzte Saison weitestgehend unverletzt überstanden hat, erwischte es jedoch Ribery hin und wieder. Und in dieser Saison wird Robben die komplette Hinrunde ausfallen. Kein Wunder, dass FCB-Trainer Louis van Gaal über Alternativen nachdenkt.

Dabei hat Bayern München nun ein Auge auf Mathieu Valbuena geworfen. Der 25-Jährige ist im offensiven Mittelfeld vielseitig einsetzbar und wäre sicherlich ein geeigneter Ersatz für „Robbery“. Laut der französischen „L’Equipe“ will der FC Bayern schon in Kürze ein Angebot für den 1,67 m kleinen Techniker abgeben und ihn vielleicht im Winter unter Vertrag nehmen.

Valbuena als Schnäppchen zu Bayern München?

Doch wenn man bis Sommer 2011 wartet, wäre Valbuena – immerhin dreifacher französischer Nationalspieler – für eine festgeschriebene Ablösesumme von lediglich 2,5 Mio. Euro. Und bis dahin hätten sowohl Toni Kroos als auch Hamit Altintop eine Chance verdient. Das Duo wird wohl auch im Champions-League-Spiel gegen den AS Rom in der Startelf stehen, da Ribery noch gesperrt ist.

Eure Meinung: Braucht Bayern München einen Ersatz für Robbery? Oder kann man einen Ausfall durch vorhandene Spieler auffangen?

Werbung