Bundesligafussball

Borussia Dortmund – FC Bayern: Vorschau, Aufstellung, Live

Es ist das Gigantenduell der Bundesliga: Borussia Dortmund gegen FC Bayern München oder amtierender Meister gegen Rekordmeister! Das Spitzenspiel des 30. Spieltages wird weltweit in über 200 Länder übertragen, hierzulande überträgt der Pay-TV-Sender „Sky“ am Mittwoch ab 20.00 Uhr live. Zwei Superstars werden bei diesem Duell vorerst fehlen: Mario Götze und Bastian Schweinsteiger!

Mario Götze hatte das entscheidende Tor beim 1:0-Auswärtssieg des BVB beim FC Bayern erzielt, doch am Mittwochabend wird der 19-Jährige nicht im Kader stehen. Der offensive Mittelfeldspieler ist nach seiner Schambein-Entzündung, die ihm seit Mitte Dezember zu schaffen macht, wird nicht von der Partie sein.

BVB – FC Bayern: Götze und Schweinsteiger nicht dabei

Aber auch FCB-Trainer Jupp Heynckes sorgt auf Seiten des FC Bayern für einen kleinen Paukenschlag: Bastian Schweinsteiger steht nicht in der Startelf! Durchaus überraschend, zumal Schweinsteiger beim letzten Spiel gegen den FC Augsburg 90 Minuten auf dem Platz stand. Doch schon da war deutlich anzusehen, dass der Mittelfeldspieler noch nicht ganz bei 100 Prozent ist. Und Heynckes will kein Risiko eingehen, zumal man im Halbfinale der Champions League noch Real Madrid vor der Brust hat. Für Schweinsteiger wird wohl Luiz Gustavo im defensiven Mittelfeld zusammen mit Toni Kroos die Doppelsechs bilden.

Borussia Dortmund – FC Bayern München: Aufstellung für das Spitzenspiel

BVB: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Blaszczykowski, 
Kagawa, Großkreutz – Lewandowski

FC Bayern: Neuer – Lahm, Boateng, Badstuber, Alaba – Luiz Gustavo, Kroos – Robben, T. Müller, Ribery – Gomez

Borussia Dortmund gewann die letzten drei Spiele gegen den FC Bayern und ist zudem seit 23 Spielen ohne Niederlage. Sollte die Klopp-Elf auch gegen den FC Bayern gewinnen, die ihrerseits neun Spiele in Folge gewinnen konnten, wäre die Meisterschaft angesichts eines 6-Punkte-Vorsprungs und noch vier ausbleibenden Spielen wohl entschieden. Oder doch nicht?

Restprogramm von BVB und FC Bayern

Denn Borussia Dortmund hat das schwere Restprogramm: FC Schalke (A), Gladbach (H), Kaiserslautern (A) und SC Freiburg (H).

Der FC Bayern bekommt es dagegen noch mit Mainz 05 (H), Werder Bremen (A), VfB Stuttgart (H) und 1. FC Köln (A) zu tun. Daher: Egal wie das Spiel ausgeht, eine endgültige Entscheidung im Kampf um die Meisterschaft ist noch lange nicht gefallen…

Werbung