Bundesligafussball

Borussia Dortmund: Interesse an Felipe Melo von Juventus Turin?

Felipe Melo von Juventus Turin wird laut italienischen Meldungen mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Interessant, aber wenig realistisch. Denn der Brasilianer passt überhaupt nicht in die BVB-Transferpolitik.

Große Namen sucht man auf der Liste der Neuzugänge vergebens. Zum einem fehlen Borussia Dortmund hierfür die finanziellen Mittel, zum anderen setzt man beim Deutschen Meister eher auf junge, günstigere Talente statt auf klangvolle Millionenzugänge.

Felipe Melo vor Wechsel zum BVB?

Nichtsdestotrotz geistert das Gerücht durch den Mediendschungel, wonach Borussia Dortmund an Felipe Melo interessiert ist. Der 27-Jährige steht bei Juventus Turin auf der Streichliste und soll schnellstmöglich verkauft werden. Die Italiener haben für die Position im defensiven Mittelfeld Arturo Vidal von Bayer Leverkusen vorgemerkt. Dabei würde die „Alte Dame“ Melo, der auch mit Galatasaray Istanbul und L.A. Galaxy in Verbindung gebracht wird, auch sicherlich für eine verhältnismäßig günstige Ablöse hergeben. Muss da der BVB nicht zugreifen?

BVB hat kein Bedarf an Melo

Wohl kaum. Nach dem Abgang von Nuri Sahin haben die Schwarz-Gelben Ilkay Gündogan geholt und zudem soll Sven Bender der starke Mann im defensiven Mittelfeld werden. Aber auch Sebastian Kehl spielt in den Planungen von BVB-Trainer Jürgen Klopp eine große Rolle und wurde demonstrativ zum Kapitän gemacht. Da wird man sich das Geld und hohe Gehalt für Felipe Melo sparen.

Werbung