Bundesligafussball

Borussia Dortmund: Kommt Mesut Özil als Ersatz für Mario Götze?

Mesut Özil soll das Interesse von Borussia Dortmund geweckt haben. Der deutsche Nationalspieler in Diensten von Real Madrid wird als potentieller Nachfolgekandidat gehandelt, wenn BVB-Superstar Mario Götze den Klub vorzeitig verlassen sollte.

Das sind doch mal wilde Transferspekulation. Nach Informationen der spanischen Zeitung „As“ soll der BVB an Mesut Özil interessiert sein. So soll der offensive Mittelfeldakteur dann verpflichtet werden, wenn Borussia Dortmund Mario Götze nicht mehr halten kann und dieser den Verein verlassen sollte.

BVB: Mesut Özil soll Mario Götze beerben

Zwar nicht ganz abwegig, aber viel sollte man auf diese Spekulationen noch nicht geben. Doch es steht außer Frage, dass Götze mit seinen Galaauftritten der letzten Wochen weiter für Begehrlichkeiten sorgt. Nicht umsonst war Arsenal London bereit, im Sommer 40 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler auf den Tisch zu legen. Zudem hat der 20-Jährige in seinem bis 2016 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel. Sollte Borussia Dortmund tatsächlich Götze, der derzeit aber keinesfalls an einen Wechsel denkt, verlieren, wäre Mesut Özil durchaus ein geeigneter Kandidat, um dessen Lücke im BVB-Mittelfeld zu schließen.

Spielertausch: Götze zu Real – Özil zum BVB?

Zusätzliches Feuer bekommt das Gerücht durch die Tatsache, dass Özil bei Real Madrid derzeit stark in der Kritik steht und als Sündenbock für den bisher enttäuschenden Saisonverlauf herhalten muss.

Wer weiß: Vielleicht kommt es ja sogar zum Spielertausch zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid – Götze zu Real und Özil im Gegenzug zum BVB!

Eure Meinung: Wäre Mesut Özil ein geeigneter Nachfolger für Mario Götze?

Werbung