Bundesligafussball

Brégerie vom FC Ingolstadt für zwei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main – Bundesliga-Abstiegskandidat FC Ingolstadt muss für zwei Spiele auf Abwehrspieler Romain Brégerie verzichten. Ein entsprechendes Urteil hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 11. April in Frankfurt/Main gefällt.

Brégerie hatte eine «Tätlichkeit in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung» begangen, wie das Gremium mitteilen ließ. Der Franzose hatte beim 3:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 die Rote Karte gesehen. Gegen das Urteil können der Verein und Spieler innerhalb von 24 Stunden Einspruch einlegen.

Fotocredits: Armin Weigel
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.