Bundesligafussball

BVB: Manchester United hat Interesse an Mario Götze

Spielt Mario Götze in der kommenden Saison für Manchester United? Wenn es nach dem Wunsch der Red Devils geht, ja! Doch Borussia Dortmund blockt ab und gibt sich wenig gesprächsbereit. Schon gar nicht für die kolportierte Ablösesumme.

Der Höhenflug von Mario Götze hat das Interesse von Manchester United geweckt. Der offensive Mittelfeldspieler soll bei ManU langfristig zum Nachfolger von Paul Scholes aufgebaut werden, dessen Karriere sich dem Ende neigt. Der englische Spitzenklub plant nach Information der „Daily Mail“ demnach ein Angebot in Höhe von 12 Millionen Euro für das größte deutsche Talent zu unterbreiten.

Manchester United bietet 15 Mio. Euro für Mario Götze

Darüber werden die Verantwortlichen von Borussia Dortmund nur müde lächeln. So wird der Marktwert des erst 18-jährigen Götze zwischen 12 bis 20 24 Millionen Euro beziffert. Unter 15 Millionen Euro wird der BVB – wenn überhaupt – sein Juwel nicht hergeben. Zumal der Vertrag des Shootingstars noch eine Laufzeit von dreieinhalb Jahren hat. Neben Manchester United soll auch Arsenal London und einige Klubs aus der spanischen Primera Division Götze auf den Zettel haben.

BVB: Götze ist unverkäuflich

Zudem hat BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem Werben von Manchester United einen Riegel vorgeschoben und Götze für unverkäuflich erklärt: „Ob da Anfragen kommen oder nicht. Das kann sich jeder schenken. Mario Götze hat einen Vertrag bis 2014, also noch dreieinhalb Jahre. Er wird auch diese Jahre bei Borussia Dortmund spielen, sonst nirgendwo, egal was da kommen soll“, erklärte Watzke im Gespräch mit der „Deutschen Welle“.

Werbung