Bundesligafussball

DFB-Team bleibt Weltranglisten-Dritter

Zürich – Brasilien hat nach sieben Jahren wieder den ersten Platz der FIFA-Weltrangliste übernommen. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bleibt auf Rang drei und hat 1464 Punkte – 197 weniger als der neue Spitzenreiter.

Zweiter ist Argentinien (1603), das die Rangliste im Vormonat noch anführte. Während die Albiceleste schwächelte, gewann Brasilien im vergangenen Monat 4:1 in Uruguay sowie 3:0 gegen Paraguay und qualifizierte sich als erstes Team nach dem gesetzten Gastgeber für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Der größte Sprung innerhalb der Top Ten gelang Kolumbien, wie der Fußball-Weltverband am Donnerstag mitteilte. Die Südamerikaner machten zwei Plätze gut und liegen nun auf Rang fünf, Belgien rutschte dagegen auf Platz sieben.

Die FIFA gibt jeden Monat ein aktuelles Ranking heraus. Es wird nach einem komplizierten Verfahren auf Grundlage der Ergebnisse der vergangenen vier Jahre ermittelt.

Fotocredits: Arne Dedert
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.