Bundesligafussball

Die besten Spieler der Hinrunde – Teil 4: Didier Ya Konan von Hannover 96

Hannover 96 gehört zu den krassen Überraschungsteams der Hinrunde. Herausragend dabei Didier Ya Konan. Der Stürmer ist die wichtigste Säule im Team von H96-Trainer Mirko Slomka.

Der Erfolg von Hannover 96 basiert auf einigen Fakten: sehr gutes und klares taktisches Konzept, einer hervorragenden Fitness und einer ordentlichen Portion Glück. Zudem hat es Slomka geschafft, Spieler aus dem vorhandenen Kader zu einem enormen Leistungsschub zu verhelfen. Vor allem die beiden defensiven Mittelfeldspieler Manuel Schmiedebach und Sergio Pinto sind kaum noch wieder zu erkennen. Doch wenn man den besten Spieler im Team der Niedersachsen sucht, dann führt kein Weg an Didier Ya Konan vorbei.

Didier Ya Konan: Überflieger von Hannover 96

Der 26-Jährige, der 2009 für beschauliche 550.000 Euro von Rosenborg Trondheim zu Hannover wechselte, erzielte 9 Tore und 4 Assists. Damit ist der 26-jährige Ivorer einer der Topscorer der Bundesliga. Zugleich hat der Stürmer jetzt schon seine Torquote aus der letzten Saison erreicht. Mit seinen starken Leistungen hat Ya Konan das Interesse anderer Klubs geweckt, doch der flinke Torjäger hat mit H96 noch einiges vor und verlängerte im Dezember seinen Vertrag bis 2014.

Ein Glück, wird man in Hannover denken. Denn der Angreifer ist das, was man Lebensversicherung nennt. Wie abhängig Hannover 96 von Didier Ya Konan ist, beweist die Statistik. Seit seinem Wechsel fiel er elfmal aus. Alle elf Spiele hat Hannover verloren. Beängstigend.

Werbung