Bundesligafussball

Einsatz von angeschlagenem Werner in WM-Quali offen

Köln – Bundestrainer Joachim Löw muss vor den anstehenden Partien der WM-Qualifikation um den Einsatz von Stürmer Timo Werner bangen.

Der 21-Jährige stand wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur sowie des Kiefergelenkes nicht im Kader seines Clubs RB Leipzig für die Bundesliga-Partie beim 1. FC Köln. Ob Werner zur Nationalmannschaft reisen kann, ist noch offen, wie sein Verein mitteilte. Der Angreifer war beim 0:2 in der Champions League bei Besiktas Istanbul wegen Kreislaufbeschwerden ausgewechselt worden. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft in der WM-Qualifikation am Donnerstag auf Nordirland und am kommenden Sonntag zum Abschluss der Ausscheidungsrunde auf Aserbaidschan.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.