Bundesligafussball

Elf Zahlen zum 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin – Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

6 – Die TSG 1899 Hoffenheim erreichte gegen Mainz 05 mit dem 1:0 den sechsten Auswärtssieg und stellte damit den eigenen Auswärtsrekord ein.

7 – Im Spiel Mainz gegen Hoffenheim gab es sieben Gelbe Karten. Damit wurde der Bundesligarekord für eine erste Halbzeit eingestellt.

10 – Von zwölf Punkten hat Hertha BSC unter Bruno Labbadia bisher geholt.

14,3 – Gleich 14,3 Kilometer ist Hertha-Profi Vladimir Darida beim 2:0 gegen den FC Augsburg gelaufen. Das ist Liga-Rekord seit der entsprechenden Datenerfassung seit der Saison 2011/2012.

18 – Robert Lewandowski traf erstmals gegen Düsseldorf. Bayerns Torjäger hat nun gegen alle 18 aktuellen Bundesligisten getroffen.

20 – Bereits 20 Mal ist Ahmed Kutucu in dieser Saison eingewechselt worden, so oft wie kein anderer Spieler. Zugleich stellte er damit den Schalker Saisonrekord von Mike Hanke aus der Spielzeit 2004/05 ein.

30 – Der 20 Jahre alte Jadon Sancho erzielte beim 6:1-Sieg von Borussia Dortmund beim SC Paderborn schon seine Bundesliga-Tore 28, 29 und 30. So jung wie der Engländer erreichte noch nie ein Bundesliga-Spieler diese Marke.

86 – Tore des FC Bayern nach 29 Spieltagen sind Bundesliga-Rekord.

301 – Scorer-Punkte hat Robert Lewandowski nach seinem Doppelpack gegen Düsseldorf in der Bundesliga gesammelt (231 Tore, 70 Vorlagen).

1000 – Das Tor von Daichi Kamada zum 2:1 in Wolfsburg war das 1000. Auswärtstor in der Bundesliga-Geschichte von Eintracht Frankfurt.

3000 – Gladbach ist seit Sonntag der vierte Club, der in der Bundesliga 3000 Tore geschossen hat. Das Jubiläumstor schoss Florian Neuhaus.

Fotocredits: Martin Meissner
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.