Bundesligafussball

EM 2012: Polnische Nationalspieler aus Bundesliga

Gleich sechs Bundesligaprofis stehen im erweiterten Kader der polnischen Fußballnationalmannschaft. Mindestens drei dürften jedem sofort in den Kopf kommen: Robert Lewandowski, Jakub Blaszczykowski und Lukasz Piszczek, die allesamt bei Meister Borussia Dortmund unter Vertrag stehen. Doch wer sind die anderen drei?

Am 8. Juni beginnt mit der EM 2012 in Polen und der Ukraine das Fußball-Highlight des Jahres. Dabei werden auch einige ausländische Bundesligaprofis wie Arjen Robben für Holland oder Franck Ribery für Frankreich auflaufen. Gleich sechs Akteure der Bundesliga könnten dabei im Kader von Co-Gastgeber Polen stehen.

Polens Hoffnung auf BVB-Trio

Allein drei polnische Nationalspieler stammen aus den Reihen des BVB, wobei Robert Lewandowski, Jakub Blaszczykowski und Lukasz Piszczek auch definitiv im endgültigen 23-köpfigen Kader erwartet werden dürfen und zu die größten Hoffnungsträgern des EM-Gastgebers zählen. Zudem sind noch die beiden Deutsch-Polen Sebastian Boenisch von Werder Bremen und Eugen Polanski vom 1. FSV Mainz 05 mit von der Partie, die ebenfalls gute Karte haben. Für eine Überraschung sorgte Polens Nationaltrainer Franciszek Smuda mit der Berufung von Artur Sobiech, der bei Hannover 96 unter Vertrag steht

Artur Sobiech: Polnischer Wackelkandidat von Hannover 96

Denn der 21-jährige Stürmer ist bei den Niedersachsen nur Ersatzspieler und brachte es in der abgelaufenen Saison auf insgesamt zwölf Einsätze (1 Tor), wobei er nicht einmal in der Startelf stand. Dafür musste Ireneusz Jelen (OSC Lille), hinter Lewandowski die etatmäßige Nummer zwei im Angriff, zu Hause bleiben. Doch ob wir Sobiech, der zuletzt keine Rolle im Nationalteam spielte, bei der EM 2012 tatsächlich im Trikot der Polen sehen werden, darf stark bezweifelt werden. Es wäre auf jeden Fall eine faustdicke Überraschung, sollte er am 27. Mai bei der Benennung des endgültigen EM-Kaders Polen unter den 23 Spielern mit von der Partie sein.

Werbung