Bundesligafussball

FC Bayern: Arjen Robben und Franck Ribery fallen aus

Arjen Robben wird dem FC Bayern vier Wochen fehlen. Beim niederländischen Flügelflitzer wurde eine schmerzhafte Reizung der Plica-Sehne festgestellt. Der 25-Jährige hatte sich im Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin ohne Fremdeinwirkung das rechte Knie verdreht. Auch Franck Ribery fällt aus.

„Es ist keine so schwere Verletzung. Meniskus und Bänder sind okay. Wir haben noch Glück, dass nächste Woche die Länderspiel-Pause kommt“, sagte Bayern-Trainer Louis van Gaal auf der vereinseigenen Homepage hinsichtlich der Verletzung von Robben. Man hatte ja das Schlimmste befürchtet. Sogar von einem Kreuzbandriss war die Rede.

Kreativität wird leiden
Dennoch schmerzt der Ausfall. Denn ohne den Stareinkauf von Real Madrid verliert das Spiel des FC Bayern enorm an Kreativität und Flexibilität. Das konnte man gestern in der zweiten Halbzeit gegen Juventus Turin sehen, nachdem Robben kurz vor der Halbzeit verletzt runter musste. Denn da war plötzlich Schluss mit variablem Powerspiel.

Ohne Robben gegen Bordeaux
Der 25-Jährige wird somit auch in den beiden wichtigen Champions-League-Spielen gegen Girondins Bordeaux fehlen. Und eins hat sich früher bestätigt, als viele vielleicht gehofft haben:  Robben ist und bleibt extrem verletzungsanfällig. Gut einen Monat blieb er verschont, doch jetzt klebt dem flinken Filigrantechniker das Verletzungspech wieder an den Füßen.

Bleibt für die Bayern nur zu wünschen, dass sich die 25 Millionen Euro Ablöse langfristig nicht als Fehlinvestition herausstellen.

Zwangspause für Ribery
Neben Robben fällt aber auch Franck Ribery aus. Der Franzose hat erneut Probleme mit der Patellasehne. Doch er dürfte nach der bevorstehenden Länderspielpause wieder zurückkehren. Doch wenn es am Wochenende gegen den 1. FC Köln geht, wird es keine „Robbery“ geben.

Werbung

3 Comments

  1. lukas fischer

    4. Mai 2010 at 15:07

    arjen robben und franck ribery sind die besten , aber einer passt noch dazu raffael van der vaart und diego . als stürmer weren noch arscharvin.

  2. robery

    23. Dezember 2011 at 14:54

    nein so sind die un schllagbar

  3. robery

    23. Dezember 2011 at 14:56

    LoL