Bundesligafussball

FC Bayern kurz vor Verpflichtung von Gregory van der Wiel

Gregory van der Wiel steht kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern. Bayern-Kapitän Mark van Bommel schwärmt von seinem holländischen Landsmann und sieht in ihm den kommenden besten Außenverteidiger der Welt. Aber die Konkurrenz lauert und Bayern hat eine weitere Alternative.

Der FC Bayern intensiviert seine Bemühungen nach einem neuen Außenverteidiger. Nachdem das Interesse am portugiesischen Shootingstar Fabio Coentrao aufgrund der hohen Ablöseforderung von Benfica Lissabon (30 Mio. Euro) erloschen ist, steht nun die Verpflichtung von Gregory van der Wiel kurz vor dem Abschluss.

Van der Wiel kostet 17 Mio. Euro

Laut holländischen Medienberichten sollen Bayern München und Ajax Amsterdam bereits Einigkeit in Sachen Ablösesumme erzielt haben: 17 Mio. Euro! Jetzt fehlt nur noch das Ja-Wort des 22-Jährigen, der mit Holland am Sonntag das WM-Finale gegen Spanien bestreitet. Ein unterschriftsreifer Vertrag liegt zumindest schon vor und die Oranje-Stars Mark van Bommel und Arjen Robben werden die letzte Überzeugungsarbeit leisten.

Und geht es nach Bayern-Kapitän van Bommel, wäre Gregory van der Wiel die perfekte Verpflichtung für den Außenverteidigerposten: „Ich würde van der Wiel versuchen zu kaufen. Er ist eine Maschine, in zwei Jahren wird er der beste Außenverteidiger der Welt sein.“

Alvaro Pereira – Alternative aus Uruguay

Van der Wiel ist eigentlich auf dem rechten Verteidigerposten zuhause, kann aber dank seiner Vielseitigkeit auf jeder Position im Abwehrbereich eingesetzt werden. Doch der FC Bayern sollten schnell handeln. Denn die internationale Konkurrenz um FC Barcelona, Real Madrid, Manchester City, Chelsea London, Manchester United, Arsenal London und Inter Mailand stehen bereits Schlange.

Doch für den Fall der Fälle hat Bayern scheinbar vorgesorgt und mit Alvaro Pereira vom FC Porto eine weitere Alternative auf dem Zettel. Der 24-jährige uruguayische Nationalspieler kann sowohl im linken Mittelfeld als auch Abwehr spielen.

Werbung