Bundesligafussball

FC Bayern: Wechsel von Manuel Neuer schon fix? Interesse an Pedro Geromel vom 1. FC Köln

Ein Wechsel von Manuel Neuer zum FC Bayern München nimmt scheinbar konkretere Formen an. Zudem hat der Rekordmeister einen neuen Abwehrspieler im Visier: Pedro Geromel vom 1. FC Köln.

Kaum wurde Felix Magath beim FC Schalke 04 entlassen, kommt scheinbar auch Bewegung in den Transferpoker zwischen Bayern München und Manuel Neuer.

Wie 4-4-2.com berichtet hat sich der deutsche Nationaltorwart mit dem FCB auf einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2016 geeinigt. Der Transfer soll schon im Sommer über die Bühne gehen, da der Vertrag des 24-Jährigen in Gelsenkirchen 2012 ausläuft und er somit ablösefrei zu haben wäre. Als Ablösesumme sind 12 Millionen Euro im Gespräch, wobei diese Summe wohl wenig realistisch ist.

FC Bayern: Kommt Pedro Geromel vom 1. FC Köln

Doch neben einem neuen Torwart sucht der FC Bayern auch Verstärkung für die Abwehr, die gegen Inter Mailand bewiesen hat, dass sie nicht Champions League tauglich ist. Als möglicher Neuzugang wird Pedro Geromel vom 1. FC Köln gehandelt. Die Verpflichtung würde Sinn machen.

Der Brasilianer hat sich in der Domstadt zu einem starken Innenverteidiger gemausert, der seit Jahren mit Topleistungen auf sich aufmerksam macht. Der 25-Jährige ist ein moderner Abwehrspieler und überzeugt mit seinem hervorragenden Stellungsspiel und seiner Kopfballstärke. Einziges Manko: Pedro Geromel verfügt über keinerlei internationale Erfahrung.

Dennoch wäre Geromel (Vertrag bis 2014) sicherlich ein geeigneter Kandidat, um dem Hühnerhaufen von Abwehr des FC Bayern mehr Stabilität zu verleihen.

Werbung