Bundesligafussball

FC Chelsea will Angebot für Andre Schürrle erhöhen – gibt Bayer nach?

Der FC Chelsea will scheinbar seine Bemühungen um eine Verpflichtung von Andre Schürrle weiter intensivieren und Bayer Leverkusen eine lukrative Offerte unterbreiten. Doch neben dem deutschen Nationalstürmer stehen noch zwei andere Kandidaten auf der Chelsea-Liste.

Das Kapitel Chelsea London ist für Andre Schürrle noch nicht vorbei. Die Londoner hatten sich zwar bereits erst vor Kurzem einen Korb von Bayer Leverkusen eingeholt, doch nun wollen die Blues ihr bisheriges Angebot von 25 Millionen Euro erhöhen, wie die „Bild“ berichtet.

Andre Schürrle: Bietet Chelsea über 30 Mio. Euro?

Doch auch wenn der 21-Jährige kein Geheimnis daraus macht, dass ihn ein Wechsel zum Champions League-Sieger aus England sehr reizen würde („So eine Chance bekommt man nicht so oft“), spricht vieles gegen einen Wechsel.  Auch wenn der FC Chelsea mehr als 30 Millionen Euro für Andre Schürrle auf den Tisch legen würde, wird man den Widerstand der Bayer-Verantwortlichen nicht brechen. „Es gibt für ihn keinen Preis und vor allem gibts keine Alternative zu ihm“, stellt Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser unmissverständlich klar.

FC Chelsea: Cavani und Hulk wieder ein Thema

So müssen sich die Londoner wohl nach Alternativen umsehen und diese hat man laut „Sun“ auch bereits gefunden. Demnach werden mal wieder die Edinson Cavani (SSC Neapel) und Hulk (FC Porto) an der Stamford Bridge gehandelt. Für Cavani wäre man bereit, 45 Millionen Euro zu zahlen, Hulk würde man sich dagegen 57 Millionen Euro kosten lassen.

Werbung