Bundesligafussball

Frauen-Bundesliga und DFB-Pokal bis 19. April ausgesetzt

Frankfurt/Main – Im deutschen Frauenfußball sind die Partien der Ersten und Zweiten Bundesliga sowie die DFB-Pokalspiele vorerst bis zum 19. April ausgesetzt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Heike Ullrich, DFB-Direktorin Verbände, Vereine und Ligen, nannte die Entscheidung «zum aktuellen Zeitpunkt alternativlos, weil es darum geht, die Gesundheit und das Leben von Menschen zu schützen».

Wie und wann der Spielbetrieb aufgrund der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wird, ist laut DFB noch offen. Der Ausschuss-Vorsitzende der Frauenfußball-Bundesliga, Siggi Dietrich, hatte zuvor bereits dem «Kicker» gesagt, dass die Saison «sicherlich nicht wie geplant am 17. Mai zu Ende sein» werde.

In der Frauen-Bundesliga war der Spielbetrieb bislang nur bis zum 26. März ausgesetzt. Nun sind auch die nächsten beiden Liga-Spieltage, die Viertelfinal-Partien im DFB-Pokal am kommenden Wochenende und das anschließende Halbfinale erst einmal abgesagt.

Über die voraussichtliche Absage des EM-Qualifikationsspiels gegen Irland am 11. April in Münster entscheidet die UEFA am Dienstag.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.