Bundesligafussball

Heißes Wechselgerücht um Nuri Sahin von Borussia Dortmund

Nuri Sahin hat mit seinen bisherigen überragenden Leistungen das Interesse des FC Bayern München geweckt. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund könnte als echtes Schnäppchen im Sommer verpflichtet werden.

Borussia Dortmund muss um Nuri Sahin bangen. Denn dem BVB droht der Verlust des 22-jährigen Türken – aber erst zur neuen Saison. Schließlich ist laut „Kicker“ Bayern München stark am Mittelfeldstrategen interessiert. Bitter: Sahin kann Dortmund trotz laufenden Vertrages bis 2013 aufgrund einer Ausstiegsklausel für 6 Millionen Euro verlassen. Ein absolutes Schnäppchen.

Nuri Sahin könnte beim FC Bayern die Nachfolge von Mark van Bommel antreten, dessen Vertrag im Juni 2011 ausläuft. Und mit seinen überragenden Pässen, Spielverständnis und ausgehenden Gefahr bei Standardsituationen wäre Sahin eine Bereicherung für München, wo er an der Seite von Bastian Schweinsteiger das zentrale, defensive Mittelfeld bilden würde.

Neben dem FC Bayern haben aber auch noch Klubs aus England und Spanien ihre Fühler nach Sahin ausgestreckt. Als Alternative hat der FCB Christian Träsch vom VfB Stuttgart ins Auge gefasst.

Werbung