Bundesligafussball

Herrlich fordert hundertprozentige Konzentration

Leverkusen – Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich hat seine Mannschaft vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal am Samstag (15.30 Uhr) beim baden-württembergischen Oberligisten 1. CfR Pforzheim vor einer negativen Überraschung gewarnt.

«Ich habe nach vielen Einzelgesprächen das Gefühl, dass das Lotte-Ereignis noch im Hinterkopf ist und dass die Spieler so etwas nicht mehr erleben möchten. Das ist Grund genug, um mit hundert Prozent aufzulaufen», sagte Fußball-Lehrer Herrlich mit Blick auf das Zweitrunden-Aus 2016/17 beim Drittligisten Sportfreunde Lotte, als noch Roger Schmidt Bayer-Coach war.

In der Torhüterfrage beim Europa-League-Starter hat sich der 46-jährige Herrlich bereits vor Tagen entschieden: Der routinierte Österreicher Ramazan Özcan wird im Gastspiel bei den Badenern den nach einer Zahnoperation weiter ausfallenden finnischen Neuzugang Lukas Hradecky ersetzen.

Fotocredits: Tim Rehbein
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.