Bundesligafussball

Leipzig mit Forsberg im «Sechs-Punkte-Spiel» beim BVB

Leipzig – Tabellenführer RB Leipzig wird im Duell mit Borussia Dortmund auf die Ideen von Spielmacher Emil Forsberg setzen.

«Ich habe Emil zuletzt nicht spielen lassen, um ihn in diesem bedeutendem Spiel bei 100 Prozent zu haben. Er hat zuletzt viele entscheidende Dinge gemacht», sagte Trainer Julian Nagelsmann. Forsberg war in der Fußball-Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf am Samstag nicht zum Einsatz gekommen. In Dortmund wird der schwedische Nationalspieler am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) in der Startelf stehen.

Nagelsmann spielte die Bedeutung der Partie etwas herunter. «Es ist nicht zwangsläufig richtungsweisend. Wenn wir nicht gewinnen, ist unsere Saison nicht kaputt», sagte der 32-Jährige. RB rangiert vor dem Spieltag vier Punkte vor dem drittplatzierten BVB, würde bei einem Erfolg auf beruhigende sieben Punkte Vorsprung davonziehen. Stürmer Timo Werner hatte zuvor davon gesprochen, Dortmund sei ein Sechs-Punkte-Spiel.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.