Bundesligafussball

Leipzigs Keita für drei Bundesligaspiele gesperrt

Frankfurt/Main – Naby Keita von RB Leipzig ist wegen rohen Spiels für drei Spiele gesperrt worden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete mit dem Urteil das Foulspiel des Offensivspielers in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach (2:2) gegen Christoph Kramer, für das Keita die Rote Karte gesehen hatte.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.