Bundesligafussball

Mahamadou Diarra: FC Bayern will wieder Edelreservisten von Real Madrid

Der FC Bayern soll an Mahamadou Diarra von Real Madrid interessiert sein. Bei den Königlichen kommt der defensiven Mittelfeldspieler kaum noch zum Zuge und soll im Sommer verkauft werden.

Mit ausrangierten Spieler von Real Madrid hat der FC Bayern bislang nur gute Erfahrungen gemacht: Stichwort Arjen Robben, der zu Saisonbeginn für 25 Mio. nach München wechselte und jetzt in der Form seine Lebens ist. Und vielleicht wiederholt sich die Geschichte im Falle Mahamadou Diarra.

Der Nationalspieler Malis ist schon lange aussortiert und kommt bei Real Madrid nur noch ganz sporadisch zum Zuge. Kein Zustand für einen Spieler seiner Qualität. Folgt jetzt die Flucht zum FC Bayern? Möglich, da vor allem FCB-Trainer Louis van Gaal ganz heiß auf den Defensivspezialisten ist. Und aufgrund seiner geringen Einsätze dürfte der Marktwert von Diarra bei rund 12 Mio. Euro liegen. 2006 zahlte Real noch 26 Mio. Euro an Olympique Lyon für den 28-Jährigen, doch mit so einer hohen Ablösesumme ist definitiv nicht zu rechnen.

Ich könnte mir Mahamadou Diarra durchaus beim FC Bayern vorstellen. Zwar besteht im defensiven Mittelfeld nicht wirklich großer Handlungsbedarf, doch um die Qualität des Kaders weiter zu steigern, wäre der Transfer sinnvoll. Und wenn die Bayern im Sommer Anatoli Timoschtschuk verkaufen sollten, der FC Liverpool soll interessiert sein, macht das Ganze noch mehr Sinn.

Mahamadou Diarra – könnt ihr ihn euch beim FC Bayern vorstellen?

Werbung