Bundesligafussball

RB-Gegner Monaco patzt gegen Favre-Team: 0:4-Pleite in Nizza

Nizza – RB Leipzigs Champions-League-Auftaktgegner AS Monaco hat seine Generalprobe völlig verhauen. Die Mannschaft aus dem Fürstentum verlor im Derby beim Nachbarn OGC Nizza mit Trainer Lucien Favre 0:4 (0:2).

Für Monaco war es nach vier Siegen in Serie in der französischen Fußball-Meisterschaft die erste Saisonniederlage. Die Mannschaft von AS-Trainer Leonardo Jardim bleibt in der Tabelle der Ligue1 zunächst aber auf dem zweiten Platz hinter Paris Saint-Germain, das mit 15 Punkten aus fünf Partien die Maximalausbeute holte. An PSG hatte der AS Monaco in Kylian Mbappé seinen Superstar verloren.

Bei den Monegassen saß in Nizza der ehemalige Bundesliga-Torwart Diego Benaglio wieder nur auf der Bank. Das von Kapitän Radamel Falcao angeführte Gäste-Team geriet bereits in der sechsten Minute in Rückstand, als Mario Balotelli einen Elfmeter verwandelte. Nur zwölf Minuten später erhöhte Alassane Plea auf 2:0. Für den Endstand sorgten nach der Pause Balotelli (60.) mit seinem zweiten Tor und Ignatius Kpene Ganago (88.).

Fotocredits: Jean-Christophe Bott
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.