Bundesligafussball

Richard Sukuta-Pasu – das Sturmtalent von Bayer Leverkusen

Richard Sukuta-Pasu hat nicht nur einen klangvollen Namen, sondern zählt auch zu den talentiertesten deutsch Stürmern. Wir wollen euch die Jungstar von Bayer Leverkusen mal etwas genauer vorstellen.

Seit seinem 9. Lebensjahr trainiert Richard Sukatu-Pasu, der in Wuppertal geboren wurde, unter dem Bayer-Kreuz in Leverkusen. Dort durchlief er alle Jugendteams und unterschrieb letztes Jahr seinen ersten Profivertrag, der sowohl für die erste als auch die zweite Mannschaft gilt und bis 2011 Bestand hat.

Gute Voraussetzungen für Top-Stürmer
Sukatu-Pasu, dessen Mutter aus Frankreich und Vater aus dem Kongo stammt, bringt die besten Voraussetzungen mit, die ein Topstürmer braucht. Der 19-Jährige ist schnell, körperlich robust, technisch sehr gut, stark in Eins-gegen-Eins-Situationen und verfügt über einen guten Torriecher. Bei Bayer Leverkusen wurde „Richy“ schon frühzeitig der Sprung in die Bundesliga zugetraut, doch im letzten Jahr stagnierte er etwas in seiner Entwicklung.

Dennoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Riesentalent einen festen Platz im Profiteam einnimmt. Das könnte schon bald der Fall sein. Schließlich überzeugt der 1,84-m-Mann derzeit bei der U20-WM in Ägypten und betreibt mächtig Eigenwerbung.

Es wäre schön, wenn Sukatu-Pasu schon bald öfter für die Mannschaft von Bayer-Trainer Jupp Heynckes zum Zuge kommen würde. Denn gerade im Sturm sieht es auf dem deutschen Talente-Markt eher mau aus. Denn abgesehen von Sukatu-Pasu drängt sich aktuell nur Julian Schieber vom VfB Stuttgart auf.

Werbung