Bundesligafussball

Schalke-Manager Heidel: «Wunsch herangetragen»

Gelsenkirchen – Weltmeister Benedikt Höwedes will den Bundesligisten FC Schalke 04 verlassen und zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin wechseln.

«Er hat den Wunsch an mich herangetragen, dass er den Verein verlassen möchte», sagte Schalkes Manager Christian Heidel zu einem persönlichen Gespräch, das er mit dem 29 Jahre alten Verteidiger am Donnerstagabend führte.

Höwedes-Berater Volker Struth hatte bereits öffentlich bestätigt, dass sich sein Klient und Juventus einig seien. «Wir werden uns in den nächsten Tagen treffen und sehen, wie es weitergeht», sagte Heidel, zu dem der Champions-League-Finalist mittlerweile Kontakt aufgenommen hat. Höwedes bestritt seine bisherige Profi-Karriere ausschließlich für Schalke und hat noch einen Vertrag bis 2020. Die Transferfrist endet am Donnerstag.

Fotocredits: Guido Kirchner
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.