Bundesligafussball

Schalke-Trainer Weinzierl plant Änderungen gegen Salzburg

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 plant im abschließenden Gruppenspiel der Europa League bei RB Salzburg am Donnerstag (21.05 Uhr) wieder einige personelle Änderungen.

«Wir wollen das Spiel nicht abschenken, aber das Bundesliga-Heimspiel am Sonntag gegen Leverkusen ist wichtiger. Deswegen werden wir auch einige Spieler schonen», sagte Schalkes Trainer Markus Weinzierl. Möglicherweise rückt erstmals der lange verletzte Fabian Giefer für Ralf Fährmann ins Tor. «Das ist eine Überlegung wert», sagte Weinzierl.

Da der Fußball-Bundesligist bereits als Gruppensieger feststeht und für die K.o.-Runde qualifiziert ist, kann Schalke die Auswärtspartie gelassen angehen. Weinzierl hatte bereits in den vergangenen Europacup-Spielen personell rotiert und zuletzt gegen OGC Nizza sogar acht Spieler im Vergleich zu den Bundesliga-Spielen ausgetauscht. Gleichwohl konnten alle fünf Spiele der Gruppenphase gewonnen werden.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.