Bundesligafussball

Thomas Hitzlsperger wechselt zu Lazio Rom

Thomas Hitzlsperger verlässt den VfB Stuttgart und wechselt mit sofortiger Wirkung zu Lazio Rom in die Serie A. Der 27-Jährige will somit seine Chancen auf eine WM-Teilnahme aufrechterhalten.

Am Ende ging alles ganz schnell. Kurz vor dem Ende der Wechselfrist, unterschrieb Thomas Hitzlsperger einen Vertrag bei Lazio Rom, die in der Serie A mitten im Abstiegssumpf stecken. Für den defensiven Mittelfeldspieler, der seinen bis zum Saisonende laufenden Vertrag mit den Schwaben auflöste, müssen die Römer dennoch eine Ablösesumme von 1 Million Euro zahlen. Angesichts eines geschätzten Marktwertes von 6 – 7 Millionen Euro auf jeden Fall ein fairer Preis.

Hitzlsperger will WM-Teilnahme nicht gefährden

Hitzlsperger, beim VfB Stuttgart zu Saisonbeginn noch Kapitän, hatte seinen Stammplatz eingebüßt und unter Neu-Coach Christian Gross keine Aussichten auf ausreichend Spielzeiten. Und um sein WM-Ticket nicht zu gefährden, sah der schussgewaltige „Hitz“ keine andere Alternative, außer den Verein zu wechseln.

Bei Lazio Rom erhält Hitzlsperger einen Vertrag bis zum Ende der Saison. Wobei er über die jüngsten Entwicklungen seine Person betreffend beim VfB Stuttgart verständlicherweise unzufrieden ist: „Das Ende ist für mich natürlich nicht befriedigend und auch nicht schön, aber so ist Fußball. Ich freue mich jetzt auf diese neue Herausforderung. Es ist ein Privileg, in einer Top-Liga im Ausland zu spielen, und ich möchte die gute Tradition der Deutschen, die in Italien erfolgreich gespielt haben, fortsetzen.“

Werbung