Bundesligafussball

Transferhammer: Raul wechselt zu Schalke 04

Schalke 04 hat Raul von Real Madrid unter Vertrag genommen, das berichtet zumindest die spanische Sportzeitung „AS“.

Es kursierte schon seit einiger Zeit das Gerücht, das Schalke 04 die Fühler nach dem in die Jahre gekommenen Stürmerstar vor Real ausgestreckt haben soll. Doch dass sich Raul tatsächlich für einen Wechsel in die Bundesliga entschieden hat, darf als kleine Sensation angesehen werden. Dabei spielt auch Christoph Metzelder eine nicht unwichtige Rolle. Denn der ebenfalls von Real zu den Königsblauen wechselnden Innenverteidiger, hat Raul in seiner Entscheidungsfindung beeinflusst.

Gehalt von Raul bei Schalke 04

Bei Schalke 04 soll der 33-Jährige, der trotz laufenden Vertrages ablösefrei wechseln darf, einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten und jährlich vier Mio. Euro verdienen. Am 15. Juli soll der spanische Goalgetter auf Schalke vorgestellt werden. Nach seinem Engagement wird Raul zu Real Madrid zurückkehren und einen Posten im Verein übernehmen.

Raul sollen durchaus lukrativere Angebote von Red Bull New York, Blackburn und auch aus dem Katar und Italien vorgelegt bekommen haben, doch die Aussicht mit Schalke in der Champions League war der entscheidende Aspekt. Mit Raul, der für Real weit mehr als 300 Tore erzielt hat, bekommt die Mannschaft von Trainer Felix Magath die gewünschte Erfahrung im Angriff. Somit hat man auf jeden Fall einen spektakulären Nachfolger für Kevin Kuranyi gefunden.

Raul zu Schalke: Was haltet ihr von dem Transfer?

Werbung

One Comment

  1. Basti

    9. Juli 2010 at 22:05

    Hi,

    ich finde es von euch unter aller Sau, dass ihr aus Gerüchten, die teilweise Schwachsinn sind, Fertige Transfers macht…

    Das mit Raul ist geraten, weil er am 15. aus´m Urlaub kommt

    Bei Khedira lasst ihr einfach die Fragezeichen weg, noobs. Der VFB hat noch kein Angebot für Khedira

    Ich geb euch jetzt zwar nen Klick, aber das wollt ich euch dann mal sagen