Bundesligafussball

Union rechnet mit Rückkehr von Trainer Fischer zum Derby

Berlin – Der 1. FC Union Berlin rechnet mit einer Rückkehr von Trainer Urs Fischer rechtzeitig vor dem Derby gegen Hertha BSC am Freitag kommender Woche.

Wie der Hauptstadt-Club mitteilte, gehe man derzeit davon aus, dass der Schweizer im Olympiastadion auf der Bank sitzen werde. Fischer fehlt den Eisernen am Sonntag (18.00 Uhr) zum Neustart der Fußball-Bundesliga im Heimspiel gegen den FC Bayern München. Der 54-Jährige muss noch zwei negative Coronavirus-Tests abliefern. Gegen die Bayern wird die Mannschaft von Co-Trainer Markus Hoffmann betreut.

Fischer hatte das Quarantäne-Trainingslager von Union in Barsinghausen in dieser Woche verlassen, um zu seiner Familie in die Schweiz zu reisen. Nach dem Tod seines Schwiegervaters wird er heute in Berlin zurückerwartet.

Union hatte zunächst gehofft, dass ein weiterer negativer Coronavirus-Test ausreichen würde, damit Fischer das Team gegen die Bayern betreuen kann. Die Entscheidung sei nun in Absprache mit der DFL Taskforce Sportmedizin/Sonderspielbetrieb getroffen worden.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.