Bundesligafussball

Verletzung: Wie lange wird Franck Ribery beim FC Bayern ausfallen?

Franck Ribery hat sich schwer verletzt und droht beim FC Bayern München mehrere Wochen auszufallen. Der Superstar hatte sich beim 2:1-Erfolg bei 1899 Hoffenheim am rechten Sprunggelenk verletzt. Vieles spricht für einen Bänderriss.

Die Freude beim FC Bayern über den Last-Minute-Sieg in Hoffenheim wird ganz schön getrübt sein. Denn nachdem die Münchener noch für den Rest der Hinrunde auf Arjen Robben verzichten müssen, scheint mit Franck Ribery der zweite Flügelstürmer ausfallen.

Fällt Ribery 8 Wochen aus?

Der Franzose hat sich in Hoffenheim schwer am verletzt, als er nach einem Torschuss bei der Landung mit dem rechten Fuß böse umknickte. Anschließend krümmte sich der 27-Jährige vor Schmerzen. Anschließend wurde er mit Tränen in den Augen vom Platz geführt.

Zwar ist die Schwere der Verletzung noch nicht offiziell, aber die Bilder der Verletzung von Ribery sprechen eindeutig für einen Bänderriss im Sprunggelenk. Das würde eine Zwangspause von 6 bis 8 Wochen für den vom Verletzungspech geplagten Ribery bedeuten.

Sorgen um Ribery

Auch die Vereinsbosse des FC Bayern München sehen schwarz: „Es sieht nicht gut aus. Möglich, dass er länger ausfällt, weil was an den Bänden ist“, erklärte FCB-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Manager Christian Nerlinger ergänzte auf „Bild.de“: „Es ist eine Sprunggelenkverletzung. Er ist sehr deprimiert. Es wäre ein Drama, wenn er erneut lange ausfallen würde.“

Erst Anfang 2010 fiel Ribery drei Monate verletzt aus. Doch es scheint so, als ob der FC Bayern in den kommenden Monaten auf beide Superstars auf den Flügeln verzichten muss. Ein schwerer Schlag, selbst für den deutschen Rekordmeister.

Eure Meinung: Kann Bayern München langfristig ohne Ribery und Robben bestehen?

Werbung