Bundesligafussball

VfL Wolfsburg: Kommt Marko Marin als Diego-Nachfolger?

Der VfL Wolfsburg hat Marko Marin als potentiellen Nachfolger von Diego ins Auge gefasst. Der brasilianische Spielmacher soll die Wölfe noch in diesem Sommer verlassen. Für Werder Bremen könnte der Verkauf von Marin durchaus viele Probleme auf einmal beheben.

Beim VfL Wolfsburg hat Diego definitiv keine Zukunft mehr und ihm ein Ultimatum verpasst, sich bis zum 25. August einen neuen Verein zu suchen. VfL-Trainer Felix Magath hat dabei auch schon einen möglichen Diego-Nachfolger im Visier: Marko Marin.

Werder Bremen würde Marin-Verkauf zustimmen

Zwar will Magath für das offensive Mittelfeld nicht zwingend einen neuen Spieler verpflichten, doch laut „kicker“ hat man den Werder-Spieler dennoch weit oben auf der Liste. Der Dribbelkünstler und dessen Berater wiegeln bislang ab, doch Fakt ist, dass für Werder Bremen ein Verkauf von Marin durchaus reizvoll wäre. Denn die Norddeutschen brauchen dringend Geld, um die Abwehr weiter verstärken zu können. Entsprechend zeigten sich die Bremer in Sachen Marin-Verkauf tendenziell gesprächsbereit.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Marko Marin in die Fußstapfen von Diego treten soll. Schon 2009 wurde dem 22-Jährigen der Auftrag zuteil, als er aus Gladbach nach Bremen wechselte. Damals zog es den Brasilianer zu Juventus Turin.

Werbung