Bundesligafussball

VfL Wolfsburg: Mirko Vucinic oder Srdjan Lakic – Suche nach Dzeko-Nachfolger läuft auf Hochtouren

Wer wird beim VfL Wolfsburg Nachfolger von Edin Dzeko? Die Kandidatenliste ist lang, wobei Mirko Vucinic und Srdjan Lakic besonders heiß gehandelt werden.

Der Verkauf von Torjäger Edin Dzeko an Manchester City bedeutet für den VfL Wolfsburg natürlich einen immensen Qualitätsverlust, doch dank des Geldregens in Höhe von 31 Millionen Euro können die „Wölfe“ auf Shoppingtour gehen. Doch man will nichts überstürzen.

VfL-Manager Dieter Hoeneß hat im „Kicker“ schon die Erwartungen auf neue Topstars und einen Stürmerstar etwas gedämpft: „Wir werden in diesem Winter nicht mit dem Kescher losziehen und Spieler kaufen. Es kann sehr gut sein, dass wir sehr wenig machen werden.“

Wechselt Mirko Vucinic zum VfL Wolfsburg

Doch die potentielle Nachfolge von Edin Dzeko ist ein heißes Thema und es wurden bereits jede Menge Namen gehandelt. Angefangen von Kevin Kuranyi von Dynamo Moskau oder Marko Arnautovic von Werder Bremen. Doch laut „Tuttosport“ hat der Werksklub Miko Vucinic vom AS Rom im Visier. Die Roma will den montenegrinischen Stürmer eigentlich behalten, doch eine Finanzspritze würde der klammen Vereinskasse mehr als gut tun.

Wolfsburg: Auch Lakic als Dzeko-Nachfolger im Gespräch

Eine wesentlich günstige Alternative wäre hingegen Srdjan Lakic vom 1. FC Kaiserslautern. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft noch bis 2011 und ein großer Vorteil ist, dass Lakic die deutsche Sprache spricht und die Liga kennt. Und mit 11 Toren aus der Hinrunde hat Lakic fleißig Argumente für sich gesammelt.

Eure Meinung: Wer soll Edin Dzeko in Wolfsburg ersetzen? Mirko Vucinic, Srdjan Lakic oder jemand anderes?

Werbung