Bundesligafussball

VfL Wolfsburg: Simon Kjaer nach England – Per Mertesacker als Nachfolger?

Per Mertesacker soll angeblich beim VfL Wolfsburg auf der Wunschliste stehen. Die Niedersachsen wollen den Nationalspieler von Werder Bremen als möglichen Nachfolger für Simon Kjaer verpflichten. Denn der Däne wird seinerseits mit englischen Klubs in Verbindung gebracht.

Bislang konnte Simon Kjaer beim VfL Wolfsburg wenig überzeugen. Der Innenverteidiger passt sich der schlechten Leistung an, die die „Wölfe“ die ganze Saison über zeigen. Zwar ist das Talent des 21-jährigen Nationalspielers nicht von der Hand zu weisen, dennoch fiel er immer wieder durch eklatante Patzer auf. Erst am letzten Spieltag verursachte Kjaer durch ein unnötiges Foul an Mladen Petric vom Hamburger SV einen Elfmeter.

Liverpool und Tottenham an Kjaer interessiert

Dennoch ist Simon Kjaer, der vor der Saison für 12 Millionen Euro von US Palermo zum VfL Wolfsburg wechselte, in England sehr begehrt. Allen voran die Tottenham Hotspurs und der FC Liverpool buhlen um die Dienste des jungen Abwehrspielers.

Sollte es zum Verkauf werden, will Wolfsburg den freien Platz neben Arne Friedrich prominent besetzen. Kein geringerer als Per Mertesacker soll kommen. Wobei es wohl nur beim Wunsch bleiben wird. Wenn Mertesacker Werder Bremen verlässt, wird es den Nationalspieler mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Ausland ziehen.

Mertesacker: Kein Wechsel innerhalb der Bundesliga – Arsenal wohl interessiert

Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga scheint wenig realistisch. Außerdem hatte er sich erst kürzlich heftig die Söldnermentalität einiger Spieler kritisiert – da passt ein Wechsel zum VfL Wolfsburg nicht wirklich ins Bild.
Einzig wenn Werder Bremen tatsächlich absteigt, wird ein Abschied von Mertesacker unumgänglich. Vielleicht zu Arsenal London, die ihrerseits schon seit langer Zeit am Innenverteidiger interessiert sind. Aber nach Wolfsburg wird es ihn garantiert nicht ziehen!

Werbung