Bundesligafussball

«Wäre Hammer-Sache»: Draisaitl wünscht sich Poldi-Rückkehr

Edmonton – NHL-Starstürmer Leon Draisaitl wünscht sich eine Rückkehr seines Freundes Lukas Podolski zu seinem Herzensclub 1. FC Köln.

«Für Köln wäre das doch super. Poldi ist das Gesicht vom FC und der Stadt. Für die Fans wäre das eine Hammer-Sache, und ich fänd’s auch gut», sagte der deutsche Eishockey-Nationalstürmer der Deutschen Presse-Agentur.

In Nachrichten von Kanada nach Japan habe er Podolski auch bereits mehrfach seinen Wunsch mitgeteilt. «Wir schreiben uns und sind in Kontakt», sagte Draisaitl, der derzeit mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL für Furore sorgt.

Fußball-Weltmeister Podolski (34) hatte zuletzt sein voraussichtlich letztes Ligaspiel für den japanischen Club Vissel Kobe absolviert. Sein Vertrag läuft im Januar aus. Schon vor zehn Jahren war der Angreifer nach seiner Zeit bei Bayern München zu seinem Heimatclub zurückgekehrt. FC-Fans hatten zuletzt seine erneute Rückkehr gefordert.

Eishockey-Topstürmer Draisaitl verfolgt auch aus Kanada regelmäßig das Geschehen bei den Kölner Sportclubs. Die bisherige FC-Saison bezeichnete er als «nicht gerade perfekt»: «Ich hoffe, dass sie das noch hinbiegen können.» Nach 14 Saisonspielen ist der Bundesliga-Aufsteiger Tabellenletzter.

Fotocredits: Monika Skolimowska
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.