Bundesligafussball

Wer wird neuer Hertha-Trainer: Holger Stanislawski oder Ralf Rangnick?

Wer wird neuer Hertha-Trainer? Eine Frage, auf die man in Berlin nach der jüngsten Entlassung von Trainer Michael Skibbe händeringend eine Antwort sucht. Gehandelt werden Holger Stanislawski und Ralf Rangnick, wobei Ersterer angeblich der Favorit auf den Hertha-Trainerstuhl ist.

Ganze 52 Tage war Michael Skibbe als Trainer von Hertha BSC Berlin im Amt. In der Winterpause wurde er als Nachfolger von Markus Babbel geholt und ist nach fünf Pflichtspiel-Niederlage in Folge bereits seinen Job wieder los. Dabei muss sich auch Hertha-Manager Michael Preetz viel Kritik gefallen lassen, hat er doch bereits vier Trainer innerhalb seiner zweijährigen Amtszeit verschlissen. Nun sucht er den fünften Trainer, der unter ihm tätig werden und Hertha vor dem drohenden Abstieg retten soll.

Falko Götz brietet sich als Herta-Trainer an

In Berlin kursieren wenig überraschend viele Namen rund um das Olympiastadion, wobei aber gehandelte Kandidaten wie Peter Neururer, Bernd Schuster oder gar Lothar Matthäus kaum ein ernsthaftes Thema sein dürften. Gleiches gilt auch für den Ex-Hertha-Trainer Falko Götz, der sich selbst ins Gespräch brachte und derzeit auf Jobsuche ist. Alles für die kränkelnde alte Dame keine wirkliche Option. Anders sieht es im Fall Holger Stanislawski und Ralf Rangnick.

Rangnick und Stanislawski: Keine Idealkandidaten

Doch ob sich Rangnick, der erst im Sommer aufgrund einer Burn-Out-Erkrankung beim FC Schalke 04 zurückgetreten ist, sich nach seiner Auszeit bei Hertha BSC das Chaos und den Abstiegskampf antun will, darf stark bezweifelt werden. Stanislawski, erst kürzlich bei 1899 Hoffenheim entlassen, dürfte hingegen die Reputation fehlen. Nach jahrelanger Trainertätigkeit beim FC St. Pauli, hat er bei der TSG alles andere als überzeugende Arbeit geleistet.

Eure Meinung: Wer soll neuer Trainer von Hertha BSC werden?

Werbung